Was ist nanuuu?

nanuuu ist die Plattform, auf der sich die Forschungs-, Entwicklungs- und Wirtschaftsregion Ulm/Neu-Ulm präsentiert und vernetzt. Das Projekt des Stadtentwicklungsverbands Ulm/Neu-Ulm hat zum Ziel, ein "Schaufenster der Innovationen" für den Raum Ulm/Neu-Ulm zu sein.

Newsbeiträge von Universität Ulm

Erstmals Königinnenpheromon bei primitiven eusozialen Bienen identifiziert

Im Bienenstaat herrschen typischerweise ein strenges Kastenwesen und reproduktive Arbeitsteilung. Insbesondere von sozial hoch entwickelten Arten ist bekannt, dass die Bienenkönigin Verhalten und Fruchtbarkeit ihrer Arbeiterinnen durch so genannte Königinnenpheromone steuert. Nun ist es Biologen der Universität Ulm erstmals gelungen, solche Pheromone auch bei einer primitiven eusozialen Bienenart nachzuweisen.

Artikel lesen

Risiko Hüftfraktur bei älteren Menschen

Hüftfrakturen treten überwiegend bei Patientinnen und Patienten über 80 Jahren auf und ziehen eine erhöhte Sterblichkeit nach sich. Das Zusammenspiel von Unfallärzten, Chirurgen und Spezialisten für Alternsmedizin hilft, die Sterblichkeit der Betroffenen erheblich zu senken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Forschenden der Universität Ulm in Zusammenarbeit mit Partnern aus Stuttgart und Hamburg über das so genannte orthogeriatrische Co-Management.

Artikel lesen

Papier und Bleistift gegen Tablet-Computer

Ulmer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben erforscht, wie sich unterschiedliche Schreibwerkzeuge auf den Lernerfolg von Vorschulkindern beim Lesen und Schreiben Lernen auswirken. An der Interventionsstudie nahmen 147 Jungen und Mädchen aus dem letzten Kindergartenjahr teil. Die Ergebnisse zeigen, dass sowohl analoge als auch digitale Schreibwerkzeuge ihre jeweils eigenen Stärken haben.

Artikel lesen

Künstliche Intelligenz für Vorausschauendes Fahren

Vorausschauendes Fahren hilft im Straßenverkehr dabei, Unfälle zu vermeiden. Dies gilt auch für automatisierte Fahrzeuge. So braucht es für eine intelligente – im wahrsten Sinne des Wortes „vorsichtige“ – Manöverplanung Informationen über das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer. Dabei hilft die automatisierte Bewegungsvorhersage, zu der auch an der Universität Ulm erfolgreich geforscht wird. Die Ulmer Wissenschaftler setzen dabei auch auf Künstliche Intelligenz.

Artikel lesen

AfD-Wähler und junge Erwachsene in der Filterblase?

Wer sich ausschließlich über den Newsfeed sozialer Medien informiert, hat ein vergleichsweise hohes Risiko, in eine Filterblase oder Echokammer zu geraten. Diesen Zusammenhang haben Ulmer Psychologinnen und Psychologen in einer Studie hergestellt, in der sie unter anderem die Anzahl der genutzten Online- und Offline-Nachrichtenquellen als Indikator für dieses Risiko erhoben haben.

Artikel lesen

Filmpremiere mit Super-Mikroskop und Nanoröhrchen

Weltpremiere in der Elektronenmikroskopie: Erstmals ist es Forschenden der Universitäten Ulm und Nottingham gelungen, das Entstehen und Brechen von chemischen Atom-Verbindungen filmisch festzuhalten. Dabei sind diese Bindeglieder eine halbe Million Mal kleiner als die Breite eines menschlichen Haares! Möglich wurde dieser Erfolg durch das Ulmer Supermikroskop SALVE und winzige Kohlenstoff-Nanoröhren.

Artikel lesen

„Winterschlaf“ hält blutbildende Stammzellen jung

Alle Gewebe altern. Besonders betroffen von Alterungsprozessen ist das blutbildende System. Denn die hämatopoetischen Stammzellen, aus denen Blut- und Immunzellen hervorgehen, altern besonders schnell. Ein internationales Team um Forschende aus Ulm und Barcelona hat entdeckt, dass es im Knochenmark allerdings besondere Nischen gibt, die blutbildende Stammzellen vor Alterungsprozessen schützen. Die Blutzellvorläufer werden in diesen geschützten Stammzellnischen in eine Art Winterschlaf versetzt.

Artikel lesen

Zwei ERC Consolidator Grants für die Uni Ulm!

Gleich zwei ERC Consolidator Grants für die Universität Ulm! Die Psychologie-Professorin Iris-Tatjana Kolassa und die Biologin Professorin Lena Wilfert erhalten jeweils fast zwei Millionen Euro für ihre Projekte. In den kommenden fünf Jahren erforscht Iris-Tatjana Kolassa die biopsychologischen Ursachen von Depressionen. Lena Wilfert untersucht hingegen Verbreitung und Entwicklung eines Erregers, der Bienenvölker bedroht.

Artikel lesen

Multifunktionales Navigationssystem für Herz-Operationen geplant

Forschende der Universität und des Universitätsklinikums Ulm wollen ein multimodales Navigationssystem für kathetergestützte Herz-Operationen entwickeln. Dieses System soll die patientenspezifische Anatomie sowie Herzschlag und Atembewegungen berücksichtigen. Dadurch werden die Operationsdauer und die Strahlenbelastung der Patienten voraussichtlich sinken.

Artikel lesen