Zum Newsportal

Kostenfreies Re-Starter-Training für einen unternehmerischen Neuanfang

Pressemitteilung vom 29.09.2020

Auch in Krisenerfahrungen steckt unternehmerisches Potential, das genutzt werden sollte. Dies ist der Grundgedanke eines europäischen Projekts zum Thema Förderung von Re-Startern und Unternehmer*innen der zweiten Chance. Es baut auf der Erkenntnis auf, dass das Lernen aus Krisen und Scheitern wichtig und wertvoll ist, aber unterstützt werden muss, da es nicht unbedingt automatisch geschieht.

Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg fördert ein Pilotprojekt - hier in Ulm in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Stadt -, in dem Re-Starter-Trainings angeboten werden. Menschen in oder nach einer unternehmerischen Krise wird dort ein geschützter Rahmen gegeben, in dem sie (anonym) von krisenerfahrenen Trainern dabei unterstützt werden, mit einer unternehmerischen Krisen- oder Insolvenzerfahrung proaktiv umgehen zu können und einen erfolgreichen Re-Start zu wagen. Darüber hinaus bietet das Coaching Gründer*innen, Nachfolger*innen und anderen Teilnehmenden ein Sensibilisierungstraining, um Kompetenzen zur frühzeitigen Krisenbewältigung zu stärken. Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird durch das TEAM-U durchgeführt. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Das ganztägige Training findet am Mittwoch, 4. November 2020, in den Räumen des Digitalisierungszentrums Ulm-Alb-Donau-Biberach im Weinhof 10 in 89073 Ulm statt.

Weitere Informationen gibt es unter www.startupbw.de/themen/re-starter.


Anmeldung bei TEAM-U

Attila von Unruh unter avunruh@team-u.de oder telefonisch unter Mobil 0163 821 6715 bzw. Bert Overlack unter overlack@team-u.de oder Mobil 0171 656 0093.

Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm

Kostenfreies Re-Starter-Training für einen unternehmerischen Neuanfang

Branche Organisationen und Institutionen
gegründet2000
Firmenprofil