Zum Newsportal

Zurück in den Hörsaal, zurück auf den Campus!

Pressemitteilung vom 05.08.2021

Nach den Semesterferien werden sich die Hörsäle, Seminarräume und Lernflächen an der Universität Ulm wieder füllen. In ihrer kürzlich veröffentlichten Videobotschaft an die Studierenden betont die Vizepräsidentin für Lehre, Professorin Olga Pollatos: „Zurück auf den Campus! Unter diesem Motto soll das kommende Wintersemester stehen.“ Der Schlüssel zu einem möglichst umfassenden Lehrangebot vor Ort ist eine hohe COVID-Impfquote unter Studierenden und Lehrenden.

Die vergangenen drei, größtenteils digitalen Semester haben die Chancen der Onlinelehre aufgezeigt – aber auch ihre Grenzen. Denn eine Universität lebt vom persönlichen Austausch, von fachlichen Diskussionen und von Begegnungen. Daher plant die Universitätsleitung einen ausgeweiteten Präsenzbetrieb im Wintersemester – selbstverständlich unter Berücksichtigung des weiteren Pandemieverlaufs. „Praxisveranstaltungen in Laboren oder in speziellen Arbeitsräume finden auf jeden Fall auf dem Campus statt. Gleiches gilt für interaktive Formate wie Seminare, Tutorien, Kolloquien, Exkursionen und Einführungsveranstaltungen für das erste Semester“, erläutert Vizepräsidentin Olga Pollatos. Vorlesungen sollen sowohl online als auch an der Universität abgehalten werden. Für Präsenzveranstaltungen mit einer sehr hohen Teilnehmendenzahl sind Hygienekonzepte in Arbeit. Darüber hinaus werden viele Räume mit neuer Übertragungs- und Aufzeichnungstechnik ausgestattet, um auch in Zukunft Online-Lehre mit Mehrwert anbieten zu können.

Impfquote als Schlüssel zu einem Wintersemester in Präsenz

In den vergangenen Monaten hat die Universitätsleitung weitere Voraussetzungen für eine sichere Rückkehr auf den Campus geschaffen. Maßnahmen reichen von einem eigenen COVID-Schnelltestzentrum in der Mensa bis hin zu Corona-Impfangeboten für alle Universitätsmitglieder. Eine Umfrage unter Uni-Studierenden lässt schon jetzt auf eine überdurchschnittlich hohe Impfquote in dieser Gruppe schließen.
Bereits Anfang Juli hat das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) den Rahmen für ein Wintersemester mit großen Präsenzanteilen festgelegt. In ihrem Brief an Studierende und Hochschulbeschäftigte appelliert auch Wissenschaftsministerin Theresia Bauer an Studierende und Hochschulbeschäftigte: „Lassen Sie sich impfen, tragen Sie so dazu bei, dass auch im Falle wieder steigender Infektionszahlen ein Studienbetrieb in Präsenz erhalten bleiben kann.“

Das Präsidium der Universität Ulm freut sich bereits auf ein sicheres Wintersemester – mit vielen Lehrveranstaltungen vor Ort, Mensabesuchen, Hochschulsport und einem regen Campusleben. Uni-Präsident Professor Michael Weber rät allen Studierenden, sich rechtzeitig beim Studierendenwerk oder auf dem freien Wohnungsmarkt um eine Unterkunft in Ulm und Umgebung zu bemühen. „Als Universitätspräsident ist es mir eine Herzensangelegenheit, möglichst viel Campusleben zuzulassen. Ich hoffe sehr, Sie im Wintersemester zahlreich an der Universität Ulm begrüßen zu dürfen“, so Professor Michael Weber.

Zur Videobotschaft Prof. Dr. Dr. Olga Pollatos, Vizepräsidentin für Lehre

Universität Ulm

Universität plant Wintersemester mit möglichst viel Präsenzlehre

Branche
  • IT und Mobile Communication
  • Life Science
  • Energie und Umwelt
  • FE-Dienstleistungen
  • Sonstige
  • Organisationen und Institutionen
gegründet1967
FirmenprofilMitarbeiter bei nanuuu