Zum Newsportal

Wirtschaftswissenschaften können bei Studierenden punkten

Pressemitteilung vom 08.05.2020

Studierende der Universität Ulm stellen dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften überwiegend ein sehr gutes Zeugnis aus. Im aktuellen Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) bewerten die Befragten die Studierorganisation, Prüfungen sowie Angebote zur Berufsorientierung im Bachelorstudiengang mit Spitzennoten.

Insgesamt platzieren sich die Wirtschaftswissenschaften der Universität Ulm, was die Unterstützung am Studienanfang angeht, in der Spitzengruppe des jetzt erschienenen Rankings. Für Studienanfängerinnen und -anfänger werden zum Beispiel Mentorien mit Kommilitonen aus höheren Semestern angeboten. Dazu kommen Unternehmensplanspiele, Kurse zum Erwerb von Schlüsselkompetenzen sowie bereits vor Semesterbeginn das Universitäts-Trainingscamp „Fit in Mathematik“.

Weiterhin bewerten die befragten Studierenden die IT-Infrastruktur sehr gut. Positiv kann zudem die Zahl der Promotionen pro Hochschullehrendem hervorgehoben werden. In weiteren studienrelevanten Bereichen wie dem Lehrangebot oder der Bibliotheksausstattung rangieren die Ulmer Wirtschaftswissenschaftler im Mittelfeld.
„Mit überschaubaren Studierendenzahlen und einer günstigen Betreuungsrelation zeichnet sich der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften durch eine persönliche Atmosphäre und ideale Lernbedingungen aus. Eine große Praxisnähe wird durch zahlreiche Kontakte in die Wirtschaft und eine frühzeitige Berufsorientierung erreicht“, sagt Dekan Professor Martin Müller. Zu den Besonderheiten zählen weiterhin Vertiefungen in den Bereichen Business Analytics und Data Science.

Für das in dieser Woche erschienene Hochschulranking hat das CHE Fakten und Informationen zu Studium, Lehre und Forschung an deutschen Universitäten erhoben. Außerdem haben Studierende Teilbereiche ihres Studiums auf einer Skala von 1 bis 6 bewertet. Der jeweilige Mittelwert sowie die ermittelten Fakten flossen in das Rankingergebnis der untersuchten Fachbereiche ein.

In diesem Jahr hat das CHE die Fächer BWL, VWL, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsrecht, Soziale Arbeit, Jura und erstmals Wirtschaftspsychologie untersucht.

(Anmerkung: Archivbild Uni Ulm vor den coronabedingten Kontaktbeschränkungen)

Universität Ulm

Wirtschaftswissenschaften können bei Studierenden punkten

Branche
  • IT und Mobile Communication
  • Life Science
  • Energie und Umwelt
  • FE-Dienstleistungen
  • Sonstige
  • Organisationen und Institutionen
gegründet1967
FirmenprofilMitarbeiter bei nanuuu