Zum Newsportal

CareRegio: Pflege digital - Aufbau einer Leitregion für exzellente Pflege

Pressemitteilung vom 20.02.2018

Pflege digitalisieren, geht das? Gemeinsam mit Professorinnen und Professoren der Hochschulen Augsburg, Kempten und der Universität Augsburg und dem Universitätsklinikum Augsburg entwickeln Prof. Dr. Walter Swoboda und Dr. Sandra Krammer im Verbund „Care Regio“ Konzepte und Technologien, die Beschäftigte im Pflegebereich mit neuen digitalen Systemen unterstützen. Das Projekt ist Teil des „Masterplans Bayern Digital“ des Freistaats Bayern.

Pflegende zu entlasten und ihnen mehr Freiräume für menschliche Zuwendung zu verschaffen, ist Ziel der Professorinnen und Professoren im Forschungsprojekt „CareRegio“. Digitale Hilfsmittel, wie zum Beispiel eine digitale Muskelmaschine, die den Umgang mit schweren Lasten erleichtern, sollen unter anderem die Pflegenden entlasten ihnen damit mehr Zeit für menschliche Zuwendung verschaffen. Das Projekt, mit einem Fördervolumen von mehr als 7,5 Millionen Euro verfolgt das Ziel, die Region Bayerisch-Schwaben zur Leitregion exzellenter Pflege in den kommenden fünf Jahren zu etablieren. Dafür schließt sich der Hochschulverbund Care Regio mit Partnern aus Wirtschaft zusammen. Neben „Medical Valley“ in Nürnberg-Erlangen und „Bio-M“ in Martinsried wird der Initiativverbund „Care Regio“ Bayerns drittes Spitzencluster im Bereich Gesundheit und Medizin sein.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Walter Swoboda

Hochschule Neu-Ulm

CareRegio: Pflege digital - Aufbau einer Leitregion für exzellente Pflege

Branche Organisationen und Institutionen
gegründet1994
Firmenprofil