Zum Newsportal

CO2- und emissionsfreie Nutzfahrzeuge – H2 als Antrieb der Kommune

Pressemitteilung vom 28.12.2018

Im Rahmen eines Förderwettbewerbs hat das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Baden-Württemberg zur Ausgestaltung eines Reallabors aufgerufen. Konkret geht es um die „Transformation des Energiesystems in Baden-Württemberg“ und die positive Wahrnehmung der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.

Zusammen mit der Universität und der Hochschule Ulm, dem Botanischen Garten und der Max Holder GmbH befindet sich das Projekt derzeitig in der Konzeptphase zur Entwicklung eines Reallabors. Es soll die Integration eines Brennstoffzellen-Antriebes in ein kommerziell verfügbares kommunales Nutzfahrzeug geplant werden.

Nun ruft das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Baden-Württemberg zur Diskussion auf.

Dafür sind Sie herzlich eingeladen am 17. Januar 2019, 13:00 bis 16:00 Uhr in Ulm, (Ort wird noch mitgeteilt) mit zu diskutieren.

Sie haben hier die Gelegenheit mit den geladenen ExpertInnen in den Austausch zu kommen. Die Zukunftsvision einer alternativen Antriebsweise wird vorgestellt und mit Ihnen über die Potentiale der Technik sowie den Gewinn für die Region diskutiert.

Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm

CO2- und emissionsfreie Nutzfahrzeuge – H2 als Antrieb der Kommune

Branche Organisationen und Institutionen
gegründet2000
Firmenprofil