Zum Newsportal

Wahlen an der Universität Ulm

Pressemitteilung vom 28.07.2021

Wahltag an der Universität Ulm: In einer teils universitätsöffentlichen Sitzung hat der Senat abgestimmt. Der Biochemiker Professor Michael Kühl komplettiert das Präsidium als neuer Vizepräsident. Außerdem wurde die Medizinerin Professorin Aurelia Peraud zur Gleichstellungsbeauftragten gewählt.

Erfahrene Mitglieder und ein Neuzugang im Präsidium der Universität Ulm: Heute hat der Senat die bisherige Vizepräsidentin für Lehre, Professorin Olga Pollatos, im Amt bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die Vizepräsidenten für Forschung und für Karriere, Professor Joachim Ankerhold und Professor Dieter Rautenbach. Der langjährige Vizepräsident für Kooperationen, Professor Klaus-Michael Debatin, hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Sein Nachfolger wird Professor Michael Kühl, der vom Präsidenten vorgeschlagen und nun vom Senat gewählt wurde. Universitätspräsident Professor Michael Weber und Kanzler Dieter Kaufmann waren bereits im April für weitere sechs Jahre in ihren Ämtern bestätigt worden

Der neue Vizepräsident, Professor Michael Kühl, leitet das Institut für Biochemie und Molekulare Biologie an der Universität Ulm. Seit vielen Jahren ist Kühl Mitglied im Fakultätsrat und in der Forschungskommission der Medizinischen Fakultät. Zudem amtiert er seit 2016 als Studiendekan Molekulare Medizin. In den vergangenen Jahren hat sich Kühl als Sprecher der Internationalen Graduiertenschule für Molekulare Medizin für junge Forschende engagiert. Er ist aktuell auch Mitglied des Senats- und Bewilligungsausschusses der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für die Graduiertenkollegs. Außerhalb von Forschung und Lehre setzt sich der Biochemiker insbesondere für den Umwelt- und Klimaschutz ein – zum Beispiel im Klimaschutzbeirat der Stadt Ulm und bei den Scientists for Future. Die Zuordnung der Geschäftsbereiche der Vizepräsidenten und
der Vizepräsidentin (bisher Forschung, Lehre, Karriere, Kooperationen) erfolgt in der ersten Präsidiumssitzung nach Amtsantritt.

„Ich bedanke mich bei Professor Klaus-Michael Debatin für seine hervorragende und langjährige Arbeit im Präsidium der Universität Ulm: Von seinem enormen Erfahrungsschatz haben wir alle profitiert. Als Vizepräsident für Kooperationen ist er exzellent innerhalb und außerhalb der Universität vernetzt. Insbesondere während der Corona-Pandemie hat er seine große medizinische Expertise ins Präsidium eingebracht“, sagte Universitätspräsident Weber. Gleichzeitig freue er sich auf die Zusammenarbeit mit Professor Michael Kühl. Professor Klaus-Michael Debatin, Ärztlicher Direktor der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin, hatte dem Uni-Präsidium von 2010 bis 2014 und seit 2015 angehört. In Zukunft will sich der renommierte Krebsforscher Debatin insbesondere in den Ulmer Standort des Deutschen Zentrums für Kinder- und Jugendgesundheit (DZKJ) einbringen.

Neue Gleichstellungsbeauftragte gewählt

In der anschließenden Senatssitzung wurde eine neue Gleichstellungsbeauftragte gewählt: Professorin Aurelia Peraud, Leiterin der Sektion für Pädiatrische Neurochirurgie an der Ulmer Universitätsklinik für Neurochirurgie.
Die bisherige Gleichstellungsbeauftragte, Professorin Susanne Biundo-Stephan, geht Ende September in den Ruhestand. Seit ihrer Wahl 2017 hat die Leiterin des Instituts für Künstliche Intelligenz zahlreiche Gleichstellungsmaßnahmen entwickelt und auf den Weg gebracht. Biundo-Stephan erarbeitete mit ihrem Team unter anderem ein „Mission Statement Gleichstellung“ und ein Gleichstellungszukunftskonzept. Außerdem schuf die einst erste Informatikprofessorin an der Universität Ulm den ExzellenziaUlm Forschungspreis. Ein gleichnamiges Netzwerk für die Nachwuchswissenschaftlerinnen der Universität ging erst kürzlich an den Start. „Als Gleichstellungsbeauftragte hat Professorin Susanne Biundo-Stephan zu einem Kulturwandel beigetragen. Ganz konkret entwickelte sie mit ihrem Team Konzepte und Leitlinien, die der Universität und ihren Mitgliedern Orientierung für ein geschlechtergerechtes Handeln geben“, so Präsident Weber. Gleichzeitig hieß er die Nachfolgerin im Amt, Professorin Aurelia Peraud, willkommen. Die Medizinerin blickt auf eine rund zehnjährige Erfahrung als Gleichstellungsbeauftragte der Neurochirurgischen Klinik und Poliklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München zurück.

Universität Ulm

Präsidium komplettiert, neue Gleichstellungsbeauftragte bestimmt

Branche
  • IT und Mobile Communication
  • Life Science
  • Energie und Umwelt
  • FE-Dienstleistungen
  • Sonstige
  • Organisationen und Institutionen
gegründet1967
FirmenprofilMitarbeiter bei nanuuu