Was ist nanuuu?

nanuuu ist die Plattform, auf der sich die Forschungs-, Entwicklungs- und Wirtschaftsregion Ulm/Neu-Ulm präsentiert und vernetzt. Das Projekt des Stadtentwicklungsverbands Ulm/Neu-Ulm hat zum Ziel, ein "Schaufenster der Innovationen" für den Raum Ulm/Neu-Ulm zu sein.

Newsbeiträge von Universität Ulm

nanuuu night

Mehr anzeigen

Die nanuuu-night dient der Vernetzung und dem Austausch zwischen den Unternehmen untereinander und zwischen Unternehmen den Studenten. Im Mittelpunkt stehen die Innovationen eines nanuuu-Unternehmens oder einer Branche. Nach einem kurzen Impuls ...

Weitere Informationen

nanuuu night

Erfolgsgeschichten

Mehr anzeigen

Hinter innovativen Erfindungen, ihrer Umsetzung und deren Unternehmen stehen immer Menschen mit Leidenschaften und Lebenszielen für Fortschritt und Weiterentwicklung. Sie haben den Drang nach Verwirklichung von Ideen zur Verbesserung ...

Weitere Informationen

nanuuu Erfolgsgeschichten

Erster psychologischer Test zur „Gaming Disorder“ entwickelt

Kürzlich hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Computerspielsucht ("Gaming Disorder") als psychische Erkrankung anerkannt. Nun veröffentlichen Forschende um den Ulmer Psychologieprofessor Christian Montag den ersten psychologischen Test zur "Gaming Disorder". Der Online-Test ist bereits an mehr als 550 Studierenden aus Großbritannien und China erprobt worden und soll die Grundlage einer der bislang größten wissenschaftlichen Untersuchung zur Computerspielsucht bilden.

Artikel lesen

Gebäude für Multidimensionale Trauma-Wissenschaften entsteht an der Uni Ulm

Auf dem Campus der Universität Ulm entsteht für 73 Millionen Euro ein einmaliges Forschungsgebäude "Multidimensionale Trauma-Wissenschaften": In diesem auf die Bedürfnisse der Forschenden aus Medizin und Naturwissenschaften abgestimmten Neubau wird künftig die komplexe körpereigene Reaktion auf schwere Verletzungen untersucht. Dazu benötigen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler spezielle Labore, Räume für bildgebende Verfahren, eine Biobank und etwa ein Studienzentrum.

Artikel lesen

Netzhautscans bei psychischen Erkrankungen: Schizophrenie könnte „ins Auge gehen“

Die psychische Erkrankung Schizophrenie ist selbst für Fachärzte oft nur schwer von anderen Krankheiten abzugrenzen. Jetzt haben Forschende der Ulmer Universitätsmedizin Hinweise gefunden, dass eine Augenuntersuchung mittels Optischer Kohärenztomographie die Diagnostik verbessern könnte. Womöglich trägt diese nebenwirkungsfreie Methode aus der Augenheilkunde in Zukunft dazu bei, Unterformen der Schizophrenie zu identifizieren und die Therapie individueller zu gestalten.

Artikel lesen

Nanofasern aus Peptiden helfen Neuronen bei der Regeneration

Bei Nervenverletzungen ist nicht nur die Mikrochirurgie gefragt. Mittlerweile gibt es immer mehr Biomaterialien mit einem enormen Potential zur Regeneration von verletztem Nervengewebe. Chemiker der Universität Ulm und des Max Planck Instituts für Polymerforschung haben nun Nanofibrillen aus Peptiden identifiziert, die bei der Heilung verletzter Nerven des Peripheren Nervensystems helfen.

Artikel lesen

Seltene Marmorknochenkrankheit besiegen

In einem trilateralen Forschungsprojekt wollen deutsche, israelische und palästinensische Wissenschaftler die Marmorknochenkrankheit (Osteopetrose) besiegen. Diese eigentlich seltene und lebensbedrohliche Erbkrankheit kommt in palästinensischen Großfamilien auffällig häufig vor. Im Zuge des Forschungsprojekts ist es den Wissenschaftlern nicht nur gelungen, die Stammbäume betroffener Familien zu rekonstruieren. Sie haben auch wichtige molekulare Grundlagen der Osteopetrose aufgedeckt.

Artikel lesen

Datenübertragung der Zukunft: Südwestmetall-Förderpreis für Dr. Sven Puchinger

er mit 5000 Euro dotierte Südwestmetall-Förderpreis für die Universität Ulm geht in diesem Jahr an Dr. Sven Puchinger. Der 28-jährige Elektroingenieur, der am Institut für Nachrichtentechnik der Uni Ulm promoviert hat, wurde in Stuttgart für seine Doktorarbeit zur algebraischen Kanalcodierung ausgezeichnet. Dabei geht es um den Einsatz spezieller mathematischer Verfahren, mit deren Hilfe Übertragungsfehler verhindert und Datenflüsse verschlüsselt werden können.

Artikel lesen