Was ist nanuuu?

nanuuu ist die Plattform, auf der sich die Forschungs-, Entwicklungs- und Wirtschaftsregion Ulm/Neu-Ulm präsentiert und vernetzt. Das Projekt des Stadtentwicklungsverbands Ulm/Neu-Ulm hat zum Ziel, ein "Schaufenster der Innovationen" für den Raum Ulm/Neu-Ulm zu sein.

Schaufenster der Innovationen

Selbstverletzendes Verhalten bei Jugendlichen

Selbstverletzendes Verhalten bei Jugendlichen ist in Deutschland ein sehr häufig auftretendes Phänomen. Etwa jeder dritte Jugendliche hat sich zumindest einmalig selbst verletzt und etwa einer von 25 Heranwachsenden tut dies häufig. In einem neuen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt sollen nun innovative Ansätze gebündelt werden.

Artikel lesen

Mit Beurer EKG-Geräten den Herzrhythmus zuverlässig im Blick

Ab sofort erhalten einige Produkte in den USA neben Schrittzähler, Kalorienverbrauch und Pulsmessung auch eine EKG-Messfunktion. Diese soll dabei helfen Herzrhythmusstörungen frühzeitig zu erkennen. Beurer bietet auf dem deutschen Markt mit dem BM 95 und ME 90 gleich zwei Medizinprodukte, die verlässliche Werte liefern, welche in der „beurer CardioExpert" App dokumentiert und bei Bedarf an einen Arzt per Exportfunktion weitergeleitet werden können.

Artikel lesen

Ulm und Neu-Ulm begrüßen Studierende aus aller Welt

Bei einem gemeinsamen Empfang haben beide Städte die internationalen Studierenden willkommen geheißen. Dieses Jahr studieren rund 800 junge Menschen aus verschiedenen Nationen an der Universität Ulm, der Hochschule Ulm und der Hochschule Neu-Ulm. Im Rahmen der Feier wurden Studierende aus Bahrain und Bangladesch außerdem mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD) für ihre akademischen Leistungen und ihr soziales Engagement ausgezeichnet.

Artikel lesen

Das Böse im Menschen: Der dunkle Faktor der Persönlichkeit

Die dunkle Seite des Menschen hat viele Facetten. Psychologen aus Ulm, Landau und Kopenhagen haben nun gezeigt, dass Egoisten, Machiavellisten, Narzissten, Psychopathen und Sadisten mehr gemeinsam haben, als sie trennt. Den Forschern gelang es, viele dieser problematischen Persönlichkeitseigenschaften auf wenige grundlegende Prinzipien zurückzuführen: den „dark factor“ (D-Faktor) der Persönlichkeit.

Artikel lesen